Herbst, was machst du nur mit uns?

Immer mehr Menschen haben keine Hemmungen auf der offenen Straße ihr tiefsten Gefühle zu diskutieren oder gar miteinander Schluss zu machen. Da ich dies bis jetzt nur an der Gattung Student festmachen konnte, will ich nicht auf die Allgemeinheit schließen. Wie komme ich auf diesen Schluss? In den letzten zwei/drei Wochen sind mir 4 Paare aufgefallen, die genau das taten. Nicht das Ich danebenstand und mir die Unterhaltung angehört hätte. (So was gehört sich nun wirklich nicht!) Aber ich besitze eine gute Beobachtungsgabe und die Körpersprache und vor allem die Mimik und Gestik derjenigen erzählten ihre eigene traurige Geschichte.

Generell höre ich aus allen Ecken und Enden, dass der- oder diejenige miteinander Schluss gemacht hat. Ist das Verfallsdatum nach gut einem Jahr überschritten (der Frühling ist ja öfters der Beziehungsanfang) oder sind wir wie die Bäume, nur dass wir uns statt von unseren Blättern von unseren Partnern trennen? Solange sich meine verheirateten Freunde nicht die Köpfe einschlagen, sehe ich noch Hoffnung. Aber warum ist der Herbst dafür so prädestiniert? Sollte man als Frau nicht froh sein, wenn man in dieser kalten nassen Jahreszeit eine männliche Wärmflasche in seinem Bett liegen hat? Jemanden der einen durch die teils düsteren Tage des Jahres begleitet?

Wieder so ein Paradoxon der menschlichen Psyche!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s