Cefalú- Meeresluft und Zitrusduft

Heute geht es an der Küste entlang nach Osten. Cefalú heißt das Ziel und eignet sich wunderbar für einen entspannten Tagesausflug. Es erwartet mich eine kleine, idyllisch gelegene Küstenstadt mit einem sanft ins Meer abfallenden Badestrand und einem alles überragenden Burgberg. Letzteren gilt es heute zu erklimmen.

DSC01047
Der Burgberg von Cefalú

Doch bevor ich diesen gewaltigen Berg in Angriff nehme, gilt meine gesamte Aufmerksamkeit dem Strand. Zum Baden ist es Anfang März zugegebener Maßen noch zu kalt, aber das Ambiente ist einfach nur traumhaft.

DSC01121
Cefalú

Wanderung auf den Burgberg

Die Wanderung soll laut Reiseführer 1,5 h dauern und es gilt 270 Höhenmeter zu überwinden. Man sollte allerdings reichlich Zeit einplanen, denn es gibt viel zu entdecken und etliche Stellen laden zum Verweilen und Betrachten ein.

Von der Via Garibaldi führt ein serpentinenartiger Treppenweg den Burgberg hinauf. Neben den Resten früherer Besiedlung und dessen Wehranlagen kann man die Ruinen des Tempels der Diana erkunden.

Die Mühen des Anstiegs entlohnt der grandiose Ausblick auf Cefalú, auf den Duomo und den langen Sandstrand aber auch auf den Küstenstreifen östlich der Stadt mit seiner malerischen Klippenküste.

 

Einen Wermutstropfen gab es an diesem Tag dann aber doch zu vermelden. Denn trotz langer Sucherei lies sich nirgendwo das weltberühmte italienische Gelati auftreiben. Daran merkt man deutlich, dass man außerhalb der sonst üblichen Touristensaison unterwegs ist.

Nun hab ich aber eine ganz persönliche Mission! Gelati, ich komm und hole dich!

Advertisements

1 Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s